Forex: Devisenhandel in Deutschland

In früheren Jahren war der Devisenhandel hauptsächlich den institutionellen Investoren und Banken vorbehalten. Zwischenzeitlich wurde dieser Bereich auf von den Privatanlegern entdeckt. Damit Privatanleger ebenfalls am Forex Handel aktiv teilnehmen können, wird hier ein Depot bei einem auf den Devisenhandel ausgerichteten und spezialisierten Forex Broker benötigt.shield-64065_960_720

Eine entscheidende Rolle beim Forex Handel spielen drei Punkte. Dazu gehören die Volatilität der gehandelten Währungspaare, die Hebelwirkung oder die Höhe der Margin sowie die aktuellen Analysen und Charts der Märkte. Die Anforderungen an die jeweilige Handelsplattform sind bei keinem anderen Handel, was Finanzprodukte anbelangt, so groß, wie im Bereich des Forex Handels. Dabei sind eine individuelle Lernphase zur Aneignung des Fachwissen im Forexbereich sowie ausgiebige Tests in einer Testumgebung unbedingt erforderlich, denn bei allen Instrumenten im Forex Handel handelt es sich um risikoreiche Produkte. Wenn man in diesem Bereich das Risiko nicht mit einkalkuliert, kann man schnell einen Totalverlust erhalten. In Ausnahmefällen kann es auch noch zusätzlich zu einer Nachschusspflicht kommen. Deshalb ist die Beherrschung der entsprechenden Grundlagen und die immer wieder auftretenden Erweiterungen und Veränderungen unbedingt erforderlich.

Die Merkmale eines guten Forexbrokers

Wenn man hier ein konsequentes und fortlaufendes Erlernen des dafür erforderlichen Wissen anwendet, hat man in diesem Bereich die Möglichkeit, seine Gewinne zu optimieren und das hier vorhandene Risiko zu begrenzen. Zusätzlich sind niedrige Spreads von Bedeutung. Hierbei kann man beste Forex Broker von nicht so erfolgreichen Forex Broker davon unterscheiden, ob die von ihm angebotenen Spreads die refugees-1020164_960_720Chancen auf eine langfristige Aktivität im Handel profitabel erhöhen.

Trotz der Minimierung der vorhandenen Risiken bleibt der Forex Handel ein risikobehaftetes Geschäft. Hierbei gibt es eine größere Anzahl von Forex Broker, die für die Führung eines Kunden-Forex-Kontos keine Gebühren verlangen. Was die Mindesteinzahlung anbelangt, um ein Konto zu eröffnen, liegt diese Grenze häufig unterhalb einer Schwelle, ab der das Trading im Forexbereich sinnvoll ist. Dies dient häufig dazu, den Kunden einfach den Einstieg in diesem Bereich zu erleichtern.

Deshalb ist es auch ein Merkmal eines guten Brokers, wenn dieser ein Demokonto anbietet. Hier kann man dann die Plattform des Forex Brokers kennenlernen und eigene Strategien erarbeiten, ohne dass der Kunde dabei ins Risiko des Verlustes seines eigenen Einsatzes geht. Teilweise ist die Nutzung eines solchen Demokontos zeitlich begrenzt.

Die Anforderungen der Trader an die gute Plattform eines guten Forex Brokers

Dabei hat jeder Trader unterschiedliche Anforderungen an eine solche Plattform. Daytrader legen beispielsweise großen Wert darauf, geringe Transkations-Kosten und eine schnelle Orderausführung zu erhalten. Bei Anfängern liegt der Schwerpunkt in guten und ausreichenden Schulungsunterlagen und Reserach-Angeboten (kostenlos zur Verfügung gestellte Analysen sowie News). Wenn jemand sein Handelns nach der Chart-Technik ausrichtet, der legt Wert auf ein gutes und umfangreiches charttechnisches Analyse-Tool.

Der Trader, der auf Sicherheit besonders wert legt, bei dem stehen die Sicherheit der Einlagen sowie die Regulierung der Forex Brokes durch eine bekannte Finanzaufsichtsbehörde (britische, deutsche oder andere in der EU tätige Finanzaufsichtsbehörde) im Vordergrund. Dann gibt es Kunden, bei denen der Bereich Fairness im Mittelpunkt steht. Solche Kunden werden sich nicht einen Forex Broker mit einem Market-Maker-Modell aussehen. Deshalb ist es für einen guten Forex Broker wichtig, einen Teil oder im Idealfall alle diese Punkte zu erfüllen.

Aktienhandel am Computer

In dieser 3 Sat Dokumentation bekommt man einen guten Überblick von deutschen Rechnern, die das sogenannte Geldmachen beherschen. Sie können blitzschnell mit Aktien am PC handeln: